Service-Navigation

Suchfunktion

Unterbringung der Inhaftierten

Im geschlossenen Vollzug der Hauptanstalt Kolpingstraße ist die Belegungsfähigkeit in 4 Hafthäusern mit ca. 171 Einzelhafträumen und ca. 98 Doppelhafträumen ausgewiesen. Sämtliche für eine Mehrfachunterbringung genutzten Hafträume sind mit abgetrennten WC-Kabinen ausgestattet. Im geschlossenen Vollzug ergibt sich damit eine Belegungsfähigkeit von ca. 367 Plätzen. Sämtliche Hafträume sind in der Regel mit einem den Gefangenen gegen einen Mietzins überlassenen Fernsehgerät bestückt.

   Einzelhaftraum Hauptanstalt         G-Haftraum Hauptanstalt

Ansicht Einzelhaftraum Hauptanstalt Ansicht Gemeinschaftshaftraum Hauptanstalt    

In den Haftgebäuden stehen den dort untergebrachten Gefangenen weiterhin Gemeinschaftsduschen, Freizeiträume, Freizeitküchen und mit Waschmaschinen bestückte Räume zum kostenpflichtigen Waschen der Privatwäsche zur Verfügung.

           Flur Haftgebäude                     Freizeitraum Wohngruppe

Ansicht Flur Haftgebäude Ansicht Freizeitraum Wohngruppe  

Die Versorgung der Inhaftierten erfolgt über eine umfassend eingerichtete Infrastruktur in allen wesentlichen Bereichen des täglichen Lebens.

Die Verpflegung wird in einer zentralen Großküche mit angeschlossener Metzgerei zubereitet. Die Versorgung mit Kleidung, Wäsche, Hygieneartikeln u.ä. wird durch die Effektenverwaltung sichergestellt.

           Küche  Wohngruppe           Waschmaschine Wohngruppe

Ansicht Küche Wohngruppe Ansicht Wäscheraum Wohngruppe  

Die anfallende Anstaltswäsche wird in der nahegelegen Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd gewaschen.

Die ärztliche Betreuung erfolgt in einer Krankenabteilung mit einem hauptamtlichen Arzt. Die zahnärztliche Versorgung wird durch einen Vertragsarzt von außerhalb in einem in der Krankenabteilung eingerichteten Zahnbehandlungsraum durchgeführt.

      ärztl. Behandlungsraum            zahnärztl. Behandlungsraum
Ansicht ärztlicher Behandlungsraum Ansicht zahnärztlicher Behandlungsraum

Der Einkauf von zusätzlichen Nahrungs- und Genussmitteln sowie Mitteln zur Körperpflege, der den Gefangenen aus ihrem Hausgeld, Taschengeld oder Sondergeld gestattet ist, kann monatlich aus einem von einem freien Händler in der Anstalt vermittelten Warenangebot erfolgen.

              Einkaufsraum                                  Einkaufsraum
Ansicht Einkaufsraum Ansicht Einkaufsraum

Für die Abwicklung von Gefangenentransporten und Versorgungsfahrten ist ein angemessener Fuhrpark vorhanden.

                Fahrzeuge                          VW-Gefangenentransportbus
Ansicht Fuhrpark Gefangenentransportwagen

Nach Bewährung im geschlossenen Vollzug können geeignete Gefangene nach individueller Prüfung zur Förderung der Wiedereingliederung und Vorbereitung der Entlassung in der landwirtschaftlichen Außenstelle Kapfenburg und nach einer nachfolgenden Zulassung zum Freigang in der offenen Abteilung Unterlimpurger Straße untergebracht werden.

 

Fußleiste