Suchfunktion

Bewerbungen richten Sie bitte in schriftlicher Form an:

Justizvollzugsanstalt Bruchsal 
Hauptgeschäftsstelle 
Schönbornstraße 32 
76646 Bruchsal



Tel. 07251 / 788 - 2100 oder 2101
 
Fax 07251 / 788 - 2099
 
E-Mail: poststelle@jvabruchsal.justiz.bwl.de

Wenn Stellenangebote vorhanden sind werden wir diese auf dieser Seite anbieten!

 

Handwerks- / Industriemeister oder Geselle (m/w/d) Bereich Elektrohandwerk

Bes.Gr.: TV-L

Ablauf der Bewerbungsfrist: 31.05.2019

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal mit ihrer Außenstelle Kislau in Bad Schönborn sucht zum nächstmöglichsten Zeitpunkt für ihre Arbeitsbetriebe einen

 

Handwerks- / Industriemeister oder Gesellen (m/w/d)

aus dem Bereich des Elektrohandwerks.


Wir erwarten von Ihnen:

  • Verständnis für Sicherheitsanforderungen

  • Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Umgang mit Gefangenenarbeitskräften

  • Motivation für die Mitwirkung an der Resozialisierung von straffällig gewordenen Menschen

  • Soziales Verständnis und Geschick im Umgang mit Menschen

  • Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten

  • Bereitschaft zur Mitwirkung an der Qualitätssicherung

  • Gute EDV-Kenntnisse

     

Wir bieten Ihnen:

  • Eine zunächst befristete Tarifbeschäftigung in Anlehnung an den TVL.

  • Eine Beschäftigung in Vollzeit (Teilzeit auch möglich)

  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z.B. bezuschusstes Jobticket etc.)

  • Ein kollegiales Betriebsklima

  • Aus – und Fortbildungsmöglichkeiten

 

 

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten,

bewerben Sie sich bis zum 31.05.2019 mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen.

Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist nach Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und nach Durchlauf einer Ausbildung möglich.
Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.





Beamtenanwärter im mittleren Vollzugsdienst im Justizvollzug (m/w/d)

Bes.Gr.: Anwärter-Bezüge

Ablauf der Bewerbungsfrist: 30.06.2019

Ausschreibungsnummer: E 2442

Bes.Gr.: Anwärter-Bezüge

Ablauf der Bewerbungsfrist: 30.06.2019

Ausschreibungsnummer: E 2442

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat zum 01.10.2019 die Möglichkeit Beamtenanwärter im mittleren Vollzugsdienst im Justizvollzug (m/w/d) einzustellen.

 

Einstellungsvoraussetzungen für die zweijährige Ausbildung sind ein mittlerer Bildungsabschluss (guter Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder entspr. Realschulabschluss), gesundheitliche und körperliche Fitness, eine gute Allgemeinbildung sowie Volljährigkeit.

Für diesen Dienst wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, Teamfähigkeit, die Bereitschaft zum Einsatz in Schicht- und Wechseldienst sowie körperliche und psychische Belastbarkeit erwartet.  

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen.  

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert. 

Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an.






Beamtenanwärter im mittleren Werkdienst im Justizvollzug (m/w/d)

Bes.Gr.: Anwärter-Bezüge

Ausschreibungsnummer: E 2453

Ablauf der Bewerbungsfrist: 30.06.2019

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat zum 01.10.2019 die Möglichkeit Beamtenanwärter im mittleren Werkdienst im Justizvollzug einzustellen.

 

Bevorzugte Meister/Techniker aus den Fachbereichen:

  • Elektrotechnik (m/w/d)

  • Metallbau (m/w/d)

  • Tischler (m/w/d) 

Die Ausbildung dauert 18 Monate.
 

 

Ihre Aufgaben: 

Werkdienstbeamte leiten die vielfältigen Arbeitsbetriebe in den Anstalten und sind für die Beaufsichtigung, Anleitung bzw. Aus- und Weiterbildung der zur Arbeit eingesetzten Gefangenen zuständig. 

 

Ihr Profil:
Erwartet wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, die Befähigung Gefangenenarbeitskräfte eigenverantwortlich anzuleiten und auszubilden, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und bei der Qualitätssicherung mitzuwirken. 

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen. 

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.

Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an.



Beschäftigte/r im Psychologischen Dienst (m/w/d)

Bes.Gr.: TV-L (E13)

Ablauf der Bewerbungsfrist: 30.06.2019

Ausschreibungsnummer: 2414.BRU/012

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat die Möglichkeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im psychologischen Dienst zu besetzen. Tariflich Beschäftigte können bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen und Bewährung in ein Beamtenverhältnis übernommen werden.

Fußleiste