Suchfunktion

Bewerbungen richten Sie bitte in schriftlicher Form an:

Justizvollzugsanstalt Bruchsal 
Hauptgeschäftsstelle 
Schönbornstraße 32 
76646 Bruchsal



Tel. 07251 / 788 - 2100 oder 2101
 
Fax 07251 / 788 - 2099
 
E-Mail: poststelle@jvabruchsal.justiz.bwl.de

Wenn Stellenangebote vorhanden sind werden wir diese auf dieser Seite anbieten!

 

Beamtenanwärter (m/w/d) im mittleren Werkdienst im Justizvollzug

Bes.Gr.: Beamten - Anwärterbezüge

Ablauf der Bewerbungsfrist: 31.03.2019

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal mit ihrer Außenstelle Kislau in Bad Schönborn kann zum 01.04.2019
Beamtenanwärter im mittleren Werkdienst im Justizvollzug möglichst mit der Qualifikation Meister oder Techniker der Fachrichtungen

  • Elektriker (m/w/d) oder
  • Schlosser (m/w/d)  

einstellen. 

Die Ausbildung dauert 18 Monate. 

Ihre Aufgaben: 

Werkdienstbeamte leiten die vielfältigen Arbeitsbetriebe in den Anstalten und sind für die Beaufsichtigung, Anleitung bzw. Aus- und Weiterbildung der zur Arbeit eingesetzten Gefangenen zuständig. 

Ihr Profil: 

Erwartet wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, die Befähigung Gefangenenarbeitskräfte eigenverantwortlich anzuleiten und auszubilden, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und bei der Qualitätssicherung mitzuwirken. 

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich bis zum 31.12.2018 mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen.
 

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.
Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an.

Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d)

Bes.Gr.: TV-L / Entgeltgruppe E9

Ablauf der Bewerbungsfrist: 30.04.2019

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat die Möglichkeit einen Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen (m/w/d) einzustellen.

Die Soziale Arbeit umfasst im Justizvollzug ein komplexes Aufgabenfeld. Sie integriert verschiedene Bezugsdisziplinen und verfügt dennoch über eine professionelle Eigenständigkeit. Hervorgehoben seien besonders die Beziehungs- und Alltagsorientierung in der Unterstützung von Lebensentwürfen und gleichzeitig der Kontrollauftrag der staatlichen Institution.

Der Soziale Dienst ist eine wichtige Berufsgruppe innerhalb der Justizvollzugseinrichtungen. Er leistet einen wesentlichen Beitrag zur Resozialisierung von Gefangenen bzw. Untergebrachten und dient damit mittelbar dem Opferschutz. In jedem Stadium des Aufenthaltes – an der Schnittstelle der Aufnahme, während der Haft und an der Schnittstelle der Entlassung in die Freiheit – bietet der Soziale Dienst Hilfestellungen der unterschiedlichsten Art an.

Ihr Aufgabenbereich beinhaltet:

  • Förderung der Beziehungen des Gefangenen zu Angehörigen und anderen ihm nahestehenden Personen
  • Einzelhilfe, Gruppenarbeit und Leitung von Betreuungs-, Wohn- und Behandlungsgruppen
  • Unterstützung des Gefangenen bei der Wahrnehmung seiner bürgerlichen und sozialen Rechte und Erfüllung seiner Pflichten
  • Hilfe bei der Vorbereitung der Entlassung und beim Übergang vom Justizvollzug in die Freiheit und in die Nachsorge/Bewährungshilfe
  • Abgabe von internen Stellungnahmen zu Gesuchen um Strafunterbrechung, vorzeitige Entlassung und Urlaub sowie vollzugsöffnende Maßnahmen und Verlegungen
  • Mitwirkung bei der Aufstellung, Durchführung und Fortschreibung des Vollzugsplanes bzw. des Erziehungsplanes
  • Mitwirkung bei der Berufsförderung und Freizeitgestaltung

Sie profitieren bei uns von:

  • Kooperativer Zusammenarbeit im Team
  • Der Möglichkeit, Ihre eigenen Interessen einzubringen
  • Gehalt nach TV-L E9
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Guter sozialer Absicherung, uvm.

Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist nach Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen möglich.



Lehrer/in (Lehramt Grund-, Werkreal-, Haupt- und Realschulen)

Bes.Gr.: TV-EntgO-L / Entgeltgruppe 11

Ablauf der Bewerbungsfrist: 20.03.2019

Ausschreibungsnummer: 2422.BRU/014

Bei der Justizvollzugsanstalt Bruchsal ist zum 01. August 2019 eine Stelle im pädagogischen Dienst (Lehramt Grund-, Werkreal-, Haupt- und Realschulen oder Lehramt Sonderpädagogik / auch Lehramt Sonderschulen) zu besetzten.

Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist nach Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen möglich.

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.

Fußleiste