Service-Navigation

Suchfunktion

Veranstaltungen

Ehrenamt in der Bewährungshilfe - vielfältig und herausfordernd!

Donnerstag, 17. Mai 2018 
Beginn: 18.30 Uhr
Ende: 20.00 Uhr
Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg, Bahnhofstraße 29, 78224 Singen
Standort anzeigen

Was genau macht ein Bewährungshelfer und für wen? Wie sieht ein Ehrenamt in der Bewährungshilfe aus und wie kann ich mich engagieren? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Sie bei unserer Infoveranstaltung. Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Sie!

Folgen Sie uns auf Facebook und bleiben Sie immer aktuell über die BGBW und diese Veranstaltung informiert.

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier.


Fachtag der Einrichtung Karlsruhe

"Sucht und neue Drogen"

Am 8. März fand der Fachtag „Sucht und neue Drogen“ in Bruchsal statt. Dabei ging es um die neuesten Entwicklungen und „Trends“ insbesondere auch bei jüngeren Konsumenten. Während das Rauchen nicht mehr „hip“ sei, so die Drogenbeauftragte der Stadt Karlsruhe, sei Cannabis auf dem Vormarsch. Chrystal Meth trete verstärkt in den östlichen Bundesländern auf. Bei den „Neuen Psychoaktiven Substanzen“ sind die Folgen schwer abschätzbar.

Entscheidend für einen Weg raus aus der Sucht ist neben einer Therapie, mit dem Klienten Alternativen zum Drogenkonsum zu erarbeiten. Die Einbindung in ein soziales Netzwerk ist hierbei entscheidend.

Näheres zum Fachtag finden Sie hier.


Pressemitteilung 02/2017

Tarifabschluss sichert Arbeitsplätze und Wettbewerbsfähigkeit um gutes Personal

Datum: 14.12.2017

Kurzbeschreibung: 
Die Tarifverhandlungen zwischen der Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg (BGBW) und ver.di sind nach der letzten Verhandlungsrunde erfolgreich in einem Tarifabschluss gemündet.
Die Tarifparteien einigten sich auf den Abschluss eines Haustarifvertrages. „Mit dem Tarifergebnis beenden wir einen offenen, tariflosen Zustand“, sagte Vorstand Volkmar Körner. Mit dem Ergebnis können beide Seiten zufrieden sein.

Pressemitteilung als PDF


Aktuelles


Die BGBW goes Social Media

Die BGBW goes Social Media!

Ab sofort ist die BGBW (neben der Plattform XING) auch auf Facebook erreichbar. Hier werden wir stets über Neuigkeiten informieren und sind für Ihre Fragen und Anregungen immer erreichbar. Liken, teilen und posten Sie auf unserer Seite was das Zeug hält.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung und den Austausch mit Ihnen!

Besuchen Sie uns doch auch auf Facebook und auch auf Xing!



 
Ehrenamt in der Bewährungshilfe - Interview


"Es sind die kleinen Momente, die mich oftmals besonders berühren."

Karola Hammerschmidt

Karola Hammerschmidt ist Ehrenamtliche Bewährungshelferin in der Einrichtung Stuttgart. Sie hat sich für ein Interview zum Thema Ehrenamt Zeit genommen und damit einen Einblick in Ihre ehrenamtliche Tätigkeit gewährt. Lesen Sie hier das Interview.


1. Heidelberger EngagementMesse

 
Besuchen Sie unseren Stand auf der 1. Heidelberger EngagementMesse und informieren Sie sich über das Ehrenamt in der Bewährungshilfe. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Infos finden Sie hier: > EngagementMesse 

PDF / Drucken



Führungswechsel bei der Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg in Rottweil


Peter Wack ist neuer Einrichtungsleiter der Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg (BGBW) in Rottweil seit 1. August 2017.
26 Bewährungs- und Gerichtshelfer in Rottweil erhielten zum 1. August einen neuen Einrichtungsleiter. Zuständig ist die Einrichtung Rottweil für Klienten mit Wohnort in den Landkreisen Rottweil, Tuttlingen, Freudenstadt und Schwarzwald-Baar.

Pressemitteilung der BGBW Nr. 01/2017 vom 20.08.2017 als PDF
 

Pressemitteilung des Ministeriums der Justiz und für Europa vom 04.01.2017

Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg


Die Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg (BGBW) nimmt seit 01.01.2017 die Aufgaben der Bewährungs- und Gerichtshilfe sowie des Täter-Opfer-Ausgleichs wahr. Die neu gegründete Landesanstalt hat die Tätigkeitsfelder übernommen, die zuvor von der NEUSTART gemeinnützige GmbH betreut wurden. Die aktuellen Standorte bestehen weiter und die bisherigen Ansprechpartner sind in der Regel erhalten geblieben. Sie erreichen diese weiterhin unter den Ihnen bekannten Telefonnummern.



Fußleiste